Wartenberger Hof
Veranstaltungshaus

Haupteingang:
Woldegker Straße
13059 Berlin 

Postanschrift:
Dorfstraße 2
13059 Berlin
(kein Zugang zum
Veranstaltungshaus)

Tel. +49 30 - 96 06 99 99
(
kostenpflichtige Nummer)


Anfragen bitte per eMail an:
info@wartenberger-hof.de

 

feiern sie ihre scheidung bei uns

Scheidung Wer den Anfang von etwas feiern kann, kann auch sein Ende feiern. Wir alle feiern unsere Hochzeit, aus diesem Grund sollte auch eine Trennung gefeiert werden. Ein Lebensabschnitt wird beendet und ein neuer beginnt. Die neu erworbene Freiheit sollte gefeiert werden, um einen Schluss-Strich zu ziehen und um die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Scheidungspartys sind ein neuer Trend. Erfolgreich Geschiedene zelebrieren das Ende Ihrer Ehe. Ob friedliche Trennung oder ein Ende mit Schrecken, ob Erleichterung oder einfach der Wunsch nach ein bisschen Leichtigkeit - einen Abend lang wird gefeiert, dass sich die Balken biegen. Dass diese Partys nicht nur dem Spaß dienen sondern auch einen Seitenhieb auf den oder die Ex darstellen ist klar, aber einen Schlussstrich zu ziehen bedeutet ja nicht, die Vergangenheit von heute auf morgen zu vergessen oder gar zu verdrängen. Es bedeutet, die Vergangenheit in einem bewussten Prozess loszulassen und die Emotionen, die zum inneren Stillstand führen, wieder freisetzen. Es ist das Zeichen für inneren Abschluss und inneren Frieden, bevor man einen neuen Weg in die Zukunft einschlägt. All das lässt sich mit so einer Scheidungsparty auf eine besonders positive Weise erreichen.

Wir helfen Ihnen gern bei der Planung und Durchführung Ihrer Scheidungsparty: im Vordergrund stehen die Wünsche des oder der Geschiedenen. Kleine Accessoires unterstreichen die Symbolik und helfen dabei, das Alte hinter sich zu lassen und wieder nach vorn zu blicken: Kleine Särge für Eheringe, Scheidungsringe mit gebrochenem Herz oder Scheidungs-Torten. Auch kleine Sticheleien gegen den Ex-Partner können organisiert werden: Verbrennungen der Sachen des Ex oder Dart-Werfen auf ein Foto des Ehebrechers - (fast) alles ist erlaubt und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Aber nicht immer spielen Häme und Verbitterung dabei eine tragende Rolle. Nicht bei jeder Scheidung läuft (böses) Blut und nicht alle Eheleute gehen in Krieg oder Unfrieden auseinander. Selbst wenn nicht unbedingt gemeinsam gefeiert wird, so kann man sich dennoch auch über ein friedliches Ende freuen. Denn letztlich wird nicht nur das Ende von etwas gefeiert, sondern auch der Anfang von etwas Neuem. Und dass das Neue nur durch den Abschluss von etwas Altem geschehen kann, versteht sich dabei von selbst.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine eMail, wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Gesellschaft.