Aktuelle Veranstaltungen

Wartenberger Hof
Veranstaltungshaus

Haupteingang:
Woldegker Straße
13059 Berlin 

Postanschrift:
Dorfstraße 2
13059 Berlin
(kein Zugang zum
Veranstaltungshaus)

Tel. +49 30 - 96 06 99 99
(
kostenpflichtige Nummer)


Anfragen bitte per eMail an:
info@wartenberger-hof.de

 

Die Remise mit der ritterlichen Tafelrunde

 

 

DSC 9088small KopieEs erwartet Sie ein zünftiger Abend im Stil des späten Mittelalters mit Begrüßungsgetränk im Silberkelch, deftigem Buffet und Unterhaltungsprogramm. Die mittelalterliche Völlerei wird auf der großen ritterlichen Tafelrunde serviert. Handgetöpfertes Steinzeug und handgeschmiedetes Metallbesteck stehen für das spaßbringende Mahl zur Verfügung. Zu Beginn gibt der Gutsherr eine historische Einweisung in die Tischmanieren und erklärt die Bestandteile der mittelalterlichen Völlerei. Mit stimmungsvoll zeitgenössischen Klängen und originalgetreuer Bekleidung der Bedienung versetzen wir Sie in das Zeitalter der Ritter zurück. 

Das feierliche Gelage kann natürlich auch mit weiteren Show-Elementen gefüllt werden. So können Sie Minnesänger mit Trinkliedern, Tänzen und mittelalterlicher Gaukelei vertraut machen.

IMG 0086-1 kleinAuf zur mittelalterlichen Völlerei an der Tafel

In unserer Remise ist eine 10 Meter lange, ritterliche Tafelrunde aufgebaut. Der große Holztisch mit seinen lehnenlosen Bänken hat einen historischen Hintergrund, denn der erste Vorfahre unserer Familie, Gottlieb Böttcher, der die mittlerweile über 220 jährige Familientradition auf dem Wartenberger Hof begann, war bis 1780 als preußisches Musketier unter der Führung des Gouverneurs von Berlin aktiv.  Im Jahr 1792 erwarb Gottlieb Böttcher dieses damalige Rittergut und legte damit den Grundstein für unsere lange Familientradition. 
Laden Sie Ihre Gäste doch einmal zu einer mittelalterlichen Völlerei an diese ritterliche Tafelrunde ein. 

Diese könnte zum Beispiel beinhalten:
Ein gebackenes Spanferkel
mittelalterlichen Handschmaus an Pflaumentunke
frisch gebackenes Handbrot
Haxn, Hühnchen, Eisbein
. . . oder natürlich auch unsere herzhaft lecker deftige Wildschweinkeule!

Das Buffet wird in der Mitte der Tafelrunde aufgebaut, wobei die einzelnen Bestandteile an mehreren Stellen des Buffets zu finden sind, damit die Gäste direkt im sitzen zugreifen können. Jeder Gast hat einen handgetöpferten Tonteller und handgeschmiedetes Metallbesteck vor sich und kann sich nach Herzenslust aus der Mitte der Tafel bedienen. Zu Beginn erhält jeder Gast ein Begrüßungsgetränk im Silberkelch. Nach dem Essen wird Met-Honigwein gereicht. Während Ihre Gäste schmausen, wird im Hintergrund mittelalterliche Musik ertönen.